Ein Portrait gefällig?
 
 

ein ganz besonderes Geschenk

Ob zum Geburtstag, Weihnachten, Jahrestag oder Valentinstag - ein handgemachtes Portrait ist etwas ganz Besonderes und zaubert jedes Mal aufs Neue ein Lächeln auf. 

Schick oder Leger, in den Lieblingsklamotten oder im Pyjama - mit Zauberstab in der Hand oder dem Weinglas - das entscheidest du!

Und das Beste ist, jeder kann mit drauf: Oma, Opa, die mürrische Katze, der Großcousin dritten Grades - es ist immer genug Platz!

 
In 6 Schritten zum Portrait
 

Wie arbeiten wir zusammen?

Schritt 1

"Ähhh - wo fangen wir an?"

Du hast dich dafür entschieden, ein Portrait zeichnen zu lassen - fantastisch!

Dann verabreden wir uns zunächst für ein Erstberatung, in der wir gemeinsam den Inhalt des Portraits brainstormen. Wer soll drauf, welche Stimmung soll dein Bild haben, welche Farben?

Du erklärst mir deine Ideen und Wünsche und ich schlage dir dann vor, wie wir deine Vorstellungen auf (digitales) Papier bringen können.

 
 
 

Schritt 2

"Mein Kater ist mürrisch - ich habe ihn trotzdem lieb!"

Nachdem wir gesprochen haben, bist du erstmal dran!

Um Leben in das Portrait zu bringen, brauche ich einen kleinen Steckbrief und ein paar Fotos der zu zeichnenden Personen (Omas, Opas, Katzen oder Goldfische). So kann ich Charakter in die Illustration bringen und deine Liebsten finden sich wieder.

Tipp: Steck mir unbedingt den ein oder anderen Insider zu, damit ich ihn in das Bild einbauen kann: Was ist das Hogwarts-Haus deiner Freundin? Welchen Lieblingspantoffel hat dein Hund zerbissen?

Es lässt sich alles unterbringen.

 

Schritt 3

"Jetzt geht's endlich los!"

Jetzt nehme ich unser Gespräch, die Steckbriefe, Fotos und Insider und setze mich an den ersten Entwurf: dieser ist dafür da, die Größenverhältnisse zwischen großem Bruder und Dackel zu optimieren, die Schwager doch noch mit ins Bild zu nehmen und das Carcassonne-Männchen zu verstecken.

Sobald alles an der richtigen Stelle ist, geht's zum nächsten Schritt:

der Farbe!

 
 
 

Schritt 4

"Es wird bunt!"

Jetzt startet der wichtigste Teil - die Koloration. Der Schritt, indem Farben, Charakter und Ähnlichkeit hinzukommen. Hier noch was Rot, da noch ein Highlight ins Auge, ein bisschen Lichtkorrektur - und zack, das Portrait ist bunt. 

Sobald ich damit fertig bin, schicke ich dir die (fast) finale Illustration zu - jetzt bist du wieder dran!

 
 

Schritt 5

"Meine Nase ist etwas groß ... könntest du vielleicht...?"

Du kennst dich selbst am Besten - somit siehst du Ähnlichkeit mit dir und deinen Liebsten besser als ich. In diesem Schritt gucken wir gemeinsam nochmal über das Portrait und schauen, wo ein Fältchen weniger nicht schadet und die Katze vielleicht doch etwas freundlicher gucken sollte - "sie ist ja schließlich nicht immer mürrisch".

 
 

Schritt 6

"Vom Bildschirm aufs Papier"

Und dein Portrait ist fertig! 

Ich exportiere dir die Druckdatei und dann hast du freie Wahl: Soll das Portrait auf Plexiglas, auf eine Leinwand oder in einen Rahmen? 

Ich lege die Illustrationen immer so an, dass man sie bis zur Postergröße drucken lassen kann.

Tipp: Unterstütze den Einzelhandel und drucke in deiner lokalen Druckerei. Oft kriegt man eine super Beratung gratis - und je nach Druckform kann man das fertige Portrait direkt mitnehmen!

 
Interesse?
 

Jetzt unverbindlich anfragen!

Mail: info@ewerart.de

Tel: 0159 0675 3971

Nachricht versandt!